Urteilsspruch: Kinderschänder

Verzweifelt versuchen wir eines der schrecklichsten Verbrechen zu verstehen und zu erklären. Viele Menschen machen es sich einfach und lassen ihren Rachegelüsten und Gewaltfantasien freien Lauf und fordern lebenslängliche Haftstrafen, über radikale Schwanz-ab-Sprüche bis hin zu die Todesstrafe wieder einführen.

Ich kann solche Gedanken und Ideen nachvollziehen und ich selbst entwickle ähnliche Fantasien, wenn ich mich meiner Ohnmacht, Hilflosigkeit und Verzweiflung hingebe, die mich bei diesem Thema oft packt.

Wieso macht ein Mensch sowas? Eine Erklärung auf die mann/frau in letzter Zeit oft trifft ist die der sexuellen Präferenzstörung, welche wie alle anderen sexuellen Präferenzen, zu allem Übel auch noch nicht therapierbar ist. Die berliner Charité arbeitet nach diesem Ansatz und betreibt eine Ambulanz(Kein Täter werden).

Ich habe eine andere Sichtweise und ein anderes Verständnis von diesen Dingen und weiss sicherlich nicht der Weisheit letzter Schluss. Doch scheint nun erstere den Weg zu Justitia bereits gefunden zu haben, was mich sehr erschreckt, da ein rezentes Urteil in Berlin nach diesen Massstäben gesprochen wurde!

„Richterin Iris Berger zu dem Kinderschänder: „Sie können nichts für Ihre sexuelle Präferenz für vorpubertäre Mädchen, aber Sie müssen und können lernen, das zu kontrollieren…“

Hier der ganze Artikel dazu:

http://www.bild.de/regional/berlin/kindesmissbrauch/prozess-um-einen-kinderschaenner-33462206.bild.html

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s