Plakat für Studie in Luxemburg

An dieser Stelle, will ich Reklame machen für eine Studie über häusliche Gewalt in Luxemburg.

Gewalttätige Menschen sollen Auskunft über sich geben, damit das Chancengleichheitsministerium prophylaktisch tätig werden kann und sein Angebot für Täter erweitern und breiter fächern kann.

Der Fragebogen ist anonym und kann hier bei mir angefragt werden oder an weiteren Adressen, die sie in einem anderen Beitrag hier auf dem Block einsehen können. https://jerryfaber.wordpress.com/2014/01/11/studie-hausliche-gewalt-in-luxemburg/ )

Affiche VD DE Vfinale

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Plakat für Studie in Luxemburg

  1. Mzee

    Hat dies auf Blog-bewegt! rebloggt und kommentierte:
    An diesem Hinweis meines Luxemburger Kollegen fällt mir zweierlei auf: zum einen bemüht sich Luxemburg offensichtlich darum, sein Angebot für Täter und Täterinnen zu erweitern und mit der konkreten Nachfrage abzustimmen (ganz im Gegensatz zu Deutschland, hier gibt es ja nur gewalttätige Männer, die befriedet werden müssen); zum anderen gibt es in diesem kleinen Land ein ‚Chancengleichheitsministerium‘! Wir haben hier nur ein Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Männer und Väter werden ausgeblendet, ihre Sorgen, Probleme, Bedürfnisse usw bedürfen offenbar hier keiner besonderen Vertretung.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. jerryfaber Autor

      Das Chancengleichheitsministerium gibt es in der Tat bereits seit einigen Jahren, doch war der Weg dorthin ein steiniger.
      Anfangs hat dieses Ministerium “ Frauenförderung“ geheißen und etwas Vergleichbares für Männer gab es nicht. Dann wurden wohl die Zeichen der Zeit erkannt und das Ministerium wurde umbenannt in das heutige Chancengleichheitsministerium ohne aber, die dort arbeitenden Menschen auszutauschen. Die haben einfach weiter gemacht, wie vorher. Männer waren nicht vorhanden und wenn, dann als Gegner oder Feinde. Dir wohl bekannte Männer können davon ein Lied singen.
      Dies gehört nun aber der Vergangenheit an und die neuen Leute haben mit ihrer neuen Ausrichtung wertvolle Arbeit in Sachen Chancengleichheit geleistet. Die Beratungsstelle für Jungen und Männer ist ein Beispiel.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s