Intervision

Seit 2013 bin ich Mitglied einer Intervisionsgruppe, die sich regelmäßig zwecks kollegialer Fallintervision trifft.

Ich stieß als vierter Teilnehmer zu der bestehenden Gruppe hinzu. Wir, das sind ausgebildete Gewaltberater und Tätertherapeuten( Institut Lempert ) treffen uns 4- 5 Mal im Jahr, hauptsächlich in Mainz, aber auch anderswo; bisher haben wir uns in Luxemburg und in BernKastelKues getroffen.

Unsere Gruppe wächst; mittlerweile sind wir zu sechst. Wir zählen nun auch eine Kollegin in unseren Reihen, sodass auch der weibliche Blick zum Ausdruck kommt.

Bei unsen Treffen wird eines immer deutlicher, wie nützlich und notwendig Vernetzung und Austausch sind. Die immer wieder beschriebene Vereinsamung von Kolleg_innen, welche alleine und isoliert arbeiten müssen, zeugt davon. Ich persönlich könnte mir Gewaltberatung / Tätertherapie ohne Bezugsgruppe nicht vorstellen.

Schön, daß ihr da seid.

Advertisements